Kunstwerke sicher und effizient für den Transport schützen

3 min lesen23 Juni 2015
Verpackungen sind ein Schlüssel für den sicheren Transport sensibler Kunstwerke – von einer klaren Kennzeichnung von aussen über zuverlässige Möglichkeiten zur Fixierung bis hin zu stabilen Kartons als sicherer Umverpackung. RAJA, Verpackungsversandhändler für den B2B-Bereich, steht ihren Kunden mit Rat und Tat zur passenden Verpackungslösung zur Seite: Unterschiedlichste Objekte wie teure Drucke, antike Skulpturen oder gerahmte Bilder in verschiedensten Formaten lassen sich dank des vielseitigen Portfolios der Verpackungsexperten sicher transportieren.

Wenn Kunstwerke auf die Reise gehen, reist die Angst oft mit – denn häufig sind die Objekte besonders sensibel. Nehmen sie während des Transports Schaden, drohen immense Kosten für Restauration, wenn nicht gar der komplette Wertverlust. Entsprechend hoch ist der Stellenwert, den Museen, Galerien und Privathändler der Transportsicherheit beimessen. Zuverlässige Verpackungen gehören auch zu den Obliegenheiten jeder Kunstversicherung, sprich: War die Verpackung nicht angemessen, zahlt die Versicherung im Schadensfall nicht. Dementsprechend wichtig ist die Verwendung geeigneter Materialien und Produkte – und im Vergleich zum Schaden, der ohne sie entstehen kann, sind diese in den meisten Fällen auch sehr preisgünstig.

Bei RAJA werden immer wieder Verpackungen für Kunstgegenstände angefragt – und bisher haben wir noch für jedes Kunstobjekt die richtige Verpackung gefunden. Im Fokus der Bestellungen stehen neben zuverlässigem Direktschutz wie etwa Luftpolsterfolien mit Vliesanteil oder Kantenschutzecken meist Warnetiketten, die während des Transports sensible Inhalte auf den ersten Blick kenntlich machen. Auch sichere Möglichkeiten zur Fixierung und natürlich feste Kartons und Container als Umverpackung werden kontinuierlich nachgefragt.

Geeignete Helfer für den Transportschutz

Warnetiketten wie „Oben“, „Zerbrechlich“ oder „Trocken halten“ informieren Spediteure auf der Aussenseite der Verpackung zum richtigen Umgang mit der Ladung und tragen damit massgeblich zum Erfolg eines Kunsttransports bei. Jeder Transport bedeutet eine extreme Belastung für Kunstwerke: Bereits Schwingungen oder Erschütterungen während der Fahrt reichen, um Beschädigungen herbeizuführen. Dämpfende Verpackungen, die Stösse abfangen, sind deshalb Pflicht. Als Direktschutz für Produkte mit empfindlicher Oberfläche greifen viele Kunsthändler auf Luftpolsterfolien wie Softbul zurück: Die Schutzeigenschaften der Polster vor Stössen oder Druck kombiniert sie mit den schonenden Eigenschaften von Vlies. Auch Kantenschutzecken bzw. -profile gehören quasi zur Grundausstattung für einen sicheren Transport – vor allem von empfindlichen Rahmen.

Besonders beliebt für den Versand von Kunstdrucken sind Versandrohre wie etwa das quaderförmige Modell Quattropack:

Die Verpackung bietet genügend Knautschzone an allen Kanten, um zuverlässig Knicke zu vermeiden. Um verschiedenste Objekte vor Schmutz oder Staub zu schützen oder sicher für den Transport auf Paletten zu fixieren, sind Stretchfolien die richtigen Helfer: Sie sind reissfest, flexibel und dehnbar und passen sich optimal der Form eines Produkts an. Als Umverpackung werden ausserdem Kartonverpackungen in meist besonders stabilen Ausführungen zum Transport von Kunstwerken genutzt.

Für Werke grösseren Formats empfehlen sich Spezialprodukte wie Container die vor Feuchtigkeit und Spritzwasser schützen und sich somit besonders für den Transport per Schiff eignen.

Und für die ganz grossen Werke braucht es natürlich individuelle Lösungen, um sie sicher auf Reisen zu schicken.

    Leave a reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *





     

    Kategorien