Länge – Breite – Höhe : Karton nach Mass für Ihre Produkte finden

3 min lesen 27 Juni 2022
Bei der Suche nach einem passenden Karton für den Versand von Waren kommt es auf die richtigen Kartonmasse an. Ist der Karton zu gross, wird das Produkt eventuell beschädigt oder die Portokosten steigen. Ist der Karton zu klein, passt der zu versendende Artikel erst gar nicht hinein. Ein Karton nach Mass kann hier die richtige Option sein. Doch wie finden Sie die richtigen Kartonmasse? Und was bedeuten Länge, Breite und Höhe eigentlich bei Kartons und Verpackungen?

Standardisierte Massangaben für Verpackungen

Die Kartonmasse bestehen immer aus den drei Massen Länge, Breite und Höhe. Jetzt ist es bei einer schier endlosen Auswahl an Kartonformaten nicht immer sofort klar: Wo ist bei einem Karton die Länge? Was ist die Karton Breite? Und was die Höhe? Gute Nachricht: Das ist genormt. Und zwar standardmässig in dieser Reihenfolge. Es gilt:

  • Länge (L) = die längste Seite beim offenen Karton
  • Breite (B) = die kurze Seite des geöffneten Kartons
  • Höhe (H) = Innenkante zwischen dem Boden des Kartons und der Öffnung

Auch die Masseinheit der Kartonmasse ist einheitlich und wird in Millimetern angegeben. Dadurch sollen Fehlerquellen bei den Massangaben möglichst vermieden werden.

Ein Beispiel sieht dann etwa so aus: Länge 600 mm x Breite 350 mm x Höhe 200 mm.

Unter Umständen werden die Kartonmasse auch in Zentimeter oder Inches / Zoll angegeben. Die Umrechnung sieht dabei wie folgt aus:

  • 1 inch/zoll = 2,54 cm
  • 1 cm =0,393701 inch/zoll (genau 0,393700787402)

Auch zu finden: Die englischsprachigen Angaben H , W, L . Diese stehen für Height (Höhe), Width (Weite) und Lenght (Länge).

Innenmass oder Aussenmass?

Die einheitlichen Begriffe für Kartonmasse und ihre standardisierte Reihenfolge erleichtern die korrekte Angabe der Masse schon mal deutlich. In der Welt der Kartonagen gibt es aber zusätzlich noch die Bezeichnungen Innenmass und Aussenmass. Und diese beiden Werte können, je nach Kartonqualität (1-wellig, 2-wellig, 3-wellig…) durchaus nicht unerheblich voneinander abweichen.

Innenmass wichtig für den Kartoninhalt

Das Innenmass ist der Standard für die Kartonmasse. Es sagt aus, wie gross die Gegenstände sein dürfen, die in einem Karton verpackt werden sollen. Wichtig ist, den Karton ausgehend vom Innenmass ein paar Millimeter grösser zu wählen als die Abmessungen der zu verpackenden Ware.

Denn zum einen kann es zu produktionsbedingten Abweichungen der Kartonagen (z.B. bei der Materialstärke der Pappe) kommen, zum anderen fällt das Verpacken und Herausnehmen der Ware dadurch später leichter. Bei besonders empfindlichen Produkten brauchen Sie ausserdem gegebenenfalls Füllmaterial, damit der Inhalt optimal geschützt ist.

Aussenmass relevant bei der Lagerung

Wenn es hingegen um den Platz im Lager oder im Transporter geht, ist das Aussenmass relevant. Dieses wird berechnet, indem die Längen der Seitenteile bei geschlossenem Karton gemessen werden und eine Materialtoleranz von je 5 mm addiert wird.

Was ist dann mit Tiefe bei einem Regalbrett gemeint?

Die Tiefe, etwa bei einem Regalbrett, bezeichnet die Ausdehnung nach hinten. Auf einem Regal mit einer Tiefe von 60 cm können also Waren gelagert werden, deren Länge oder Breite 60 cm nicht überschreitet.

Karton nach Mass finden

Ob gross oder klein, leicht oder schwer, robust oder zerbrechlich – unterschiedliche Produkte brauchen unterschiedliche Verpackungslösungen. Ein Karton nach Mass ist hier die ideale Möglichkeit, Ihre Waren sicher zu verpacken.

Als Experten für Verpackungslösungen bieten wir Ihnen die passende Box für jedes Produkt. Mit einer Auswahl von mehr als 1.250 Kartons ist damit sicher auch der richtige Karton für Sie dabei. Welcher das ist, erfahren Sie innerhalb weniger Klicks mit unserem praktischen Karton-Finder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert





 

Kategorien