Prozessautomatisierung mit Verpackungsmaschinen

9 min lesen14 Juli 2016
Der Einsatz von Maschinen beim Verpacken ist immer wieder ein grosses Thema – egal ob auf Messen oder in Gesprächen mit unseren Kunden. Viele Unternehmen sehen grosse Vorteile durch die Automatisierung ihrer Verpackungsprozesse; indem sie Abläufe innerhalb der Logistik, speziell beim Verpacken, optimieren, können sie ihre Produktivität steigern, Geld für Material sparen und ihre Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Dabei gilt: Verpackungsmaschinen sind nicht nur für grosse Unternehmen mit hohem Lagerumschlag geeignet. Einige Maschinen lohnen sich bereits für den kleinen Bedarf.
Mit folgendem Leitfaden wollen wir eine Einführung in die Welt der Verpackungsmaschinen geben und die Vorteile der bei RAJA verfügbaren Maschinen vorstellen.

Warum Verpackungsprozesse optimieren?

Kartons mit Polstermaterial befüllen und umreifen oder das Umwickeln von Paletten mit Stretchfolie, all diese Prozesse erfordern Zeit und können mit Maschinen schneller, günstiger und effizienter gestaltet werden. Müssen mehr als 10 Pakete pro Tag verpackt werden, lohnt sich bereits die Anschaffung einer Verpackungsmaschine um Zeit und Kosten zu sparen.

Einige der Vorteile von Maschinen:

  • Beschleunigung der Verpackungs- und Lagerprozesse und damit Steigerung der Effizienz
  • Verringerung des Materialeinsatzes und damit der Müllproduktion, was wiederum// Kostensenkung bedeutet
  • Platzeinsparung im Lager, für mehr Lagerplatz oder für die Steigerung der Produktivität
  • Reduzierung der Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt
  • Mehr Kontrolle über den Verpackungsprozess und damit Verbesserung der Produktivität und Flexibilität

Was ist der Vorteil von Verpackungsmaschinen?

Bei RAJA werden Verpackungsmaschinen nach deren Funktionalität in 3 verschiedene Bereiche kategorisiert:

Polster- und Füllmaschinen
zum Schutz und zur Polsterung, für den sicheren Versand und Transport von losen Produkten.
Maschinen zum Sichern und Verschliessen
zum Verschliessen und Sichern von Produkten in Kartons und auf Paletten.
Maschinen zur Folienverarbeitung
für das Schrumpfen und Verschweissen von Produkten für Transport, Lagerung oder die Präsentation.

Polster- und Füllmaschinen

Für jedes Unternehmen ist es essentiell, dass die Ware sicher und unbeschädigt am jeweiligen Zielort ankommt. Um lose Ware während dem Versand optimal zu schützen, sind Papierpolster oder eine Luftpolsterfüllung ideal geeignet um die Ware zu schützen.

Polster- und Füllmaschinen produzieren einfach und schnell Hohlraumfüllung genau wie und genau dann wenn sie benötigt wird. Der Kauf von vorgefertigtem Polstermaterial wie Luftpolsterfolie auf Rollen oder Verpackungschips ist somit nicht mehr notwendig. Das Verpackungsmaterial für die Maschinen (wie Plastik oder Papier) wird in wirtschaftlichen Rollen geliefert, was eine Einsparung an Transportkosten bedeutet und mehr Lagerplatz ermöglicht. Zum Vergleich, 7 Rollen des Luftkissensystems Fill-Air Rocket entspricht einem LKW voll mit Luftpolsterfolie.

Luftpolstermaschinen

Diese kompakten Maschinen produzieren Luftpolster für die Polsterung und den Schutz der Ware im Karton. Einfach die Folienrolle auf die Spindel der Maschine setzen, das Polsterprogramm auswählen und so viel Polstermaterial produzieren wie benötigt wird.

Die Mini Pak’r kann dank ihrer kompakten Grösse fast überall genutzt werden. Einfach in der Handhabung, wird Polstermaterial schnell und effizient hergestellt. Die Maschine ist damit ideal für kleine und mittlere Verpackungsanforderungen geeignet.

Für grössere Verpackungsmengen sind Maschinen wie die Fill-Air Rocket™ oder die New Air I.B. Express geeignet, sie können auch grosse Mengen an Luftpolsterkissen herstellen.

Papierpolstermaschinen

Papierpolstermaschinen sind sehr kosteneffizient und umweltfreundlich. Zusätzlich haben Studien ergeben, dass Konsumenten Verpackungsmaterialien aus Papier aufgrund von Umweltaspekten bevorzugen. Die Maschinen erzeugen aus Papierstapel oder -rollen stabile gewellte Papierschlangen, die zum Einpacken, Schützen, zum Fixieren oder Füllen von Hohlräumen in Paketen geeignet sind.

Papierpolstermaschinen sind vor allem für grosse Packmengen ideal geeignet (pro Sekunde werden bis zu 1,4 Meter Papier produziert). Sie sind grösser als die Luftpolstersysteme, bieten aber auch grössere Flexibilität. Bei einem Aufkommen von über 50 Packstücken pro Tag, lohnt sich bereits die Anschaffung einer Maschine, denn sie führt zu einer Materialeinsparung von 30 % innerhalb der ersten 3 Monate.

Papierpolstermaschinen sind in verschiedenen Grössen erhältlich je nach Bedarf und Budget. Je nach Ausführung, verfügen einzelne Modelle über Bedienfelder, Fusspedale und Papierlängen-Programmierung.

Die günstigeren Modelle wie die FillpakM sind für den kleinen Verpackungsbedarf geeignet. Die Papierausgabe erfolgt über einen Trichter, was die vollständige Kontrolle über die Menge des benötigten Polstermaterials ermöglicht. Für den mittleren Bedarf eignet sich der PadPak Junior sehr gut, er lässt sich in Verpackungslinien mit mindestens 30 Artikeln pro Tag integrieren.

Komplett automatisiert, sind Maschinen wie der PadPak Senior für grosse Mengen und für schnelle Verpackungslinien ideal, da sie einen Papierdurchfluss garantieren. Papierlängen können voreingestellt werden und die richtige Menge an Füllmaterial wird fortlaufend abgegeben.

Der Maschinenguide für Füll- und Polstermaschinen

Als kleine Auswahlhilfe für die Füll- und Polstermaschinen, bieten wir auf unserer Webseite einen Verpackungssysteme Guide an. Durch die Beantwortung von wenigen Fragen, kann man mit seiner Hilfe die passende Maschine für jeden Bedarf finden.

Maschinen zum Sichern und Verschliessen

Sobald die Produkte im Karton verstaut sind, muss dieser Karton gut gesichert und verschlossen werden egal ob er einzeln oder auf einer Palette versendet wird.

Maschinen zum Verschliessen gibt es in zwei Arten:

  • Umreifungsgeräte um Kartons und grosse Güter fest und sicher zu verschliessen
  • Stretchwickler um Paletten fest mit Folie zu umwickeln und damit zu sichern.

Umreifungsmaschinen

Wenn Waren verschickt werden die zusätzlich gesichert werden müssen wird meist Umreifungsband genutzt. Umreifungsmaschinen automatisieren den Umreifungsprozess von Hand, sie übernehmen das Spannen des Bandes um das Paket, sowie das Verschweissen und das Bandabschneiden schnell und effektiv. Eine Maschine kann einen  Karton unter 10 Sekunden unreifen und bei den halbautomatischen Umreifungsgeräten ist das Arbeiten ohne Hände mit dem Fusspedal möglich.

Stretchwickelmaschinen

Stretchwickelmaschinen können eine mit Ware beladene Palette mit Stretchfolie umwickeln. Die Geschwindigkeit variiert, je nach Ausführung der Maschine. Von Einsteigermodellen, die einfach in Betrieb genommen werden können, bis hin zu den industriell programmierbaren Maschinen die speziell auf individuelle Anforderungen eingestellt werden können.

Mit einem Stretchwickel-Roboter hat man die maximale Flexibilität. Sehr vielseitig, kann dieser Roboter Produkte in jeder Grösse und Variante Umreifen.

Stretchwickelmaschinen sind besonders für Unternehmen geeignet, die grosse Mengen von palettisierter Ware verschicken. Wenn sie über 50 Paletten pro Tag umstretchen müssen, können Stretchmaschinen ihre Prozesse beschleunigen.

Kleine Helfer mit grosser Wirkung

Gerade beim Thema verschliessen lohnt sich auch für den kleinen Bedarf bereits der Einsatz von maschineller Unterstützung. Das Verschliessen ist meist gar nicht so einfach, gerade Klebebandabroller erfordern einiges an Übung für ein optimale Ergebnis. Auch hier gibt es Geräte die das Kartonverschliessen vereinfachen. Mit dem akkubetriebenen Kartonverschlusshefter Bostitch beispielswiese können 2-3-wellige Kartonagen einfach und sicher verschlossen werden, wie Handumreifungsgeräte ist er flexibel einsetzbar. Nassklebebänder sind ebenfalls eine gute Möglichkeit und können mit elektrischen Tischabrollern oder Kleberollenanfeuchtern bequem auf den Karton aufgebracht werden. Auch Heissklebepistolen sind für das Verschliessen von Kartonagen geeignet. Individuell bedruckte Kartonagen beispielsweise werden auf diese Weise nicht verdeckt. Der Verschluss ist besonders langanhaltend und auch für schwere Lasten und den Export geeignet, da der Verschluss beständig gegen Temperaturschwankungen von -10°C bis +75°C ist.

Verpackungsmaschinen zur Folienverarbeitung

Unter die Verpackungsmaschinen zur Folienverarbeitung fallen alle Schrumpf- und Schweissgeräte. Sie sind dafür gedacht, Ware in Beuteln oder Tüten zu verpacken und zu verschweissen. Sie werden in PVC oder Schrumpffolie gepackt und sind so bei der Lagerung vor Staub und Schmutz oder beim Transport bzw. in der Auslage  vor Beschädigung geschützt.

Sowohl Schrumpf- als auch Schweissgeräte können Beutel in nahezu jeder Grösse herstellen. Für kleinere Produkte wie Schmuck oder Elektronikartikel, CDs oder Bücher, bis hin zu sperrigeren Gegenständen (in der Regel bis zu 800mm Breite). Die Herstellung von eigenen Beuteln bietet dabei viele Vorteile: verschiedene Beutelgrössen können je nach Auftrag hergestellt werden und das Material kann vor Ort gelagert werden, so dass die Beutel dann zur Hand sind wenn sie benötigt werden.

  • Schrumpfgeräte

    Schrumpfgeräte sind insbesondere für das verpacken und die Präsentation von Produkten im Einzelhandel geeignet, beispielsweise grosse Bücher, Spiegel oder Bilder. Die Schrumpffolie erzeugt einen durchstossfesten beständigen Folienschutz, der die Gegenstände vor Wasser und Staub schützt.
  • Schweissgeräte

    Mit Schweissgeräten können grössere Mengen an Beuteln schnell und leicht verschweisst werden. Klein und Kompakt, passen sie in die bestehenden Packprozesse und können auf einen Ständer mit Fusspedal gestellt werden, für eine freihändige Bedienung. Die Geräte mit Schweissarm arbeiten mit integrierter Schneidvorrichtung und sparen Zeit wenn kleinere Produkte in Beutel verpackt werden sollen.

Kaufen, Mieten und Unterhalten

Der Kauf einer Maschine bedeutet meistens eine grosse Anschaffungsinvestition,  gerade für kleine oder mittel grosse Unternehmen kann dies zum Problem werden. Daher sind viele unserer Verpackungsmaschinen auch zur Miete erhältlich, ohne hohe Anschaffungskosten. Vor der Anschaffung sollte die Maschine jedoch immer getestet werden.

Wenn die Maschine nicht funktioniert oder repariert werden muss, wird umgehend ein Termin mit unserem Techniker bei Ihnen vor Ort gemacht, um sicher zu stellen, dass der Ausfall in den Arbeitsabläufen minimal ist.

Fazit

Die Investition in eine Verpackungsmaschine bedeutet nicht nur Einsparung hinsichtlich der Anschaffung von bisherigem Polstermaterial, denn im Lager  wird bis zu 3 Mal so viel Lagerplatz eingespart. Dasselbe gilt für die Geschwindigkeit sowie die Produktivität des Packprozesses – das heisst, dass Bestellungen schneller verschickt werden können.

Für mehr Informationen zum Thema Verpackungsmaschinen oder für eine Unverbindliche Vorführung einer Maschine kontaktieren sie unsere Maschinenexperten unter: 0842 / 555000 (zum Ortstarif) oder per Mail an grosskunden@rajapack.ch.

Kommentare (2)
  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir würden gerne die Verpackungsmaschine Luftpolster-System MINIPAK’R, vor der Anschaffung testen.
    Was würden dieses kosten? Wir danken für ein Angebot.

    Mit freundlichen Grüssen

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *





 

Kategorien